Poi-Schwingen

Poi-Schwingen richtet sich an alle Menschen, die Spaß an Bewegung haben und/oder wieder freudvoll in Schwung kommen möchten.

Beim Poi-Schwingen hält man in jeder Hand einen Poi. Diese werden gleichzeitig rhythmisch in verschiedene Richtungen und Ebenen geschwungen – vor, neben, hinter und über dem Körper.

Poi-Schwingen fördert spielerisch

  • Lebensfreude
  • Koordination und Integration 
  • Rhythmus- und Taktgefühl
  • Muskeltraining Nacken- und Schultergürtel
  • Atmung

Durch die sich ständig wiederholenden Schwungausführungen der liegenden Acht die Zusammenarbeit beider Gehirnhälften gefördert.

Diese Bewegungen bringen unser Gehirn dazu, visuelle, auditive und kinästhetische Fähigkeiten aufeinander abzustimmen.  Durch das gleichzeitige Training der linken und der rechten Hand, sowie das Spielen über die eigene Körperachse, werden die linke und die rechte Gehirnhälfte in gleicher Weise beansprucht.

Die Pois, auch fliegende Kugeln genannt, wurden ursprünglich in Neuseeland von den Maoris bei traditionellen Tänzen eingesetzt.Profi-Poi´s gibt es in vielen Varianten und Ausführungen: Bällen mit Schlaufen und bunten Schwänzen, leuchtende Pois bis zu Feuer-Poi´s.

Wir bauen in unseren Seminaren die Poi´s selber. Sie bestehen aus Kniestrümpfen, in die wir jeweils einen mit Hirse gefüllten und verknoteten Socken einfüllen. 

Voraussetzung
Lust und Freude an Bewegung und Tanz

Lehrtrainerin
Susanne Jarolim

Bitte mitbringen
Bequeme Keindung
1 Paar bunte Kniestrümpfe und ein Paar dünne Socken